¨ Eine Schule mit Tradition - Ein Dichter als Namensgeber
 
Das Nikolaus Lenau Lyzeum ist eine deutschsprachige Schule in Temeswar, Rumänien. Im Jahre 1870 wurde die Schule gegründet und nach Nikolaus Lenau, einem aus dem Banat stammenden Dichter, benannt.

Das Lyzeum blickt auf 150 Jahre Tradition zurück und gilt seit dem zweiten Weltkrieg als die größte und bedeutendste Bildungseinrichtung des Banats. Unter anderem ist die Nikolaus Lenau Schule auch für ihre Absolventen, wie die Nobelpreisträger Herta Müller und Stefan Hell, bekannt. 

Das Deutsche Sprachdiplom (DSD II) wird seit 1995 angeboten und hat bereits zahlreichen Absolventen ein deutschsprachiges Studium ermöglicht.

Insgesamt werden rund 1300 Schüler in den Klassen 1-12 unterrichtet. Neben den Lyzealklassen, die zum rumänischen Bakkalaureat und DSD II führen, existiert an der Schule auch die sogenannte Spezialabteilung. Die Schüler, die diese besuchen, können neben dem rumänischen Bakkalaureat auch das deutsche Abitur erwerben.